Offizielle Kooperation mit der Theodor König Gesamtschule Duisburg

Die TKG Duisburg und das UDE Talentscouting gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege

Die Theodor König Gesamtschule Duisburg und das Talentscouting der Universität Duisburg-Essen können bereits auf eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken. Sarah Schröter, Projektkoordinatorin und zeitgleich auch Talentscout der Gesamtschule, hat bisher um die 40 Talente kennenlernen dürfen – manche nur in einem einzelnen Gespräch, da die Talente schon sehr weit in ihrer Planung fortgeschritten sind, andere wiederum kommen ganz regelmäßig zu den Terminen.

Einer von ihnen ist Jean-Pierre (Jgst. 12), der durch die Gespräche schon viel für seine Zukunft planen konnte: „Ich will Angewandte Informatik studieren und bin mit der Idee zum Scouting gegangen. Da wurde auf einen Workshop an der FH Dortmund hingewiesen. Da konnte ich eine eigene App programmieren und habe vieles dazu gelernt.“ Außerdem ist er kürzlich beim Schülerstipendienprogramm RuhrTalente aufgenommen worden,

für das Sarah ihn empfohlen hat.

Auch Dogans Zukunftspläne (Jgst. 13) haben sich durch das Talentscouting verändert. Nachdem er feststellen musste, dass sein Erstwunsch für ein duales Studium bei der Polizei leider nicht umsetzbar sein wird, hat er zusammen mit Sarah nach einem Plan B gesucht – und ihn gefunden. Jetzt möchte er Wirtschaftspsychologie oder -management studieren.

„Es liegen einige Broschüren bei uns aus, aber wer greift da schon zu? Auf Ausflügen zu Universitäten kommen die Schüler auch nicht mit ihren individuellen Bedürfnissen in Berührung“, berichtet Frau Hiller-Kitzmann, Oberstufenkoordinatorin der Gesamtschule. Durch die TalentScouts jedoch gibt es direkte Ansprechpartner, welche auf jeden Schüler einzeln eingehen und ihnen helfen können, wenn wie bei Dogan einmal ein Plan platzen sollte.

„Die Universität Duisburg-Essen steht für das Motto ‚Offen im Denken‘ und hier an der Schule erlebe ich genau das im Alltag“, betont Sarah. „Man braucht das Engagement der Schule und vor allem der Schülerinnen und Schüler selber. Denn ich kann nur Anregungen geben und es ist toll, wie die Talente das hier aufnehmen und umsetzen. Es ist bemerkenswert, wie gut das hier funktioniert.“

Die enge und gute Zusammenarbeit wurde am 28.11.2017 mit dem offiziellen Kooperationsvertrag zwischen Schule und Universität besiegelt. Dr. Oliver Neuhoff, Koordinator des Bereichs Offene Hochschule der Universität Duisburg-Essen, und die vier Talente Dogan, Eda (Jgst. 11), Esra (Jgst. 12) und Jean-Pierre waren außerdem dabei, als der Vertrag unterschrieben und die offizielle Plakette des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht wurde.

Dabei resümiert Schulleiter Herr Winkelmann: „Das Programm ist ein Türöffner, um Standort-Nachteile auszugleichen und eröffnet unglaublich schöne Wege, um Chancengleichheit zu erreichen.“

Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Theodor König Gesamtschule, deren Talente Sarah weiterhin mit Rat und Tat auf ihrem Weg nach dem Abitur begleiten und unterstützen wird!

Hier geht’s zum Artikel der Rheinischen Post!

Weitere Talente

Scroll to Top